Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Baumpieper (Anthus trivialis)

Lebensraum

Die Lebensräume des Baumpiepers sind vor allem lichte Wälder, Windbruchund Waldbrandflächen, Lichtungen, Brachen, sonnige Waldränder, Heideund Hochmoorflächen, Schonungen, Aufforstungen sowie Kahlschläge (Mildenberger 1984, Loske in NWO 2002).

Geringe Deckung der Strauchschicht (< 30 %) mit reich strukturierter Krautschicht und hohe Singwarten sind strukturelle Grundvoraussetzungen für die Besiedlung (Loske in NWO 2002). Flade (1994) beschreibt das Vorkommen des Baumpiepers auf Grundlage von Siedlungsdichteuntersuchungen — vorwiegend aus den 1960er und 1970er Jahren — in 45 Lebensraumtypen, was nur von wenigen anderen Vogelarten erreicht wird. In mehr als der Hälfte der Lebensräume ist er mit einer mindestens 50 %igen Stetigkeit anzutreffen. Hierzu gehören z. B. Pappelforste, Obstbaumbestände, degenerierte Regenmoore, Kiefernforste, Feldgehölze, Nassbrachen und Fichtendickungen. In Westfalen wurde er in sieben von 17 Vogelgemeinschaften festgestellt (Bellebaum 1996). Die höchste Dichte (3 Rev./km²) und Stetigkeit (92 %) hatte er in „Agrargebieten mit Wäldchen und Streusiedlungen“. Heutzutage dürfte der Baumpieper auf vielen Flächen in diesen Lebensräumen jedoch fehlen.

In der Wahner Heide (Geisterbusch) wurden 9 Rev. auf 11 ha Heidefläche mit einzelnen Kleinbäumen festgestellt (Hauth & Skibbe 2010). Dies dürfte eine der höchsten kleinräumigen Dichten in NRW sein. Auf den Offenflächen der Wahner Heide (5,75 km²) wurden im Durchschnitt 20 Rev./km² und auf den Waldflächen (23,09 km²) 2 Rev./km² ermittelt (Hübner 2008 und 2009a, b). Im angrenzenden Königsforst mit nur wenigen Schonungen und offenen Flächen sowie sehr dichten Hochwäldern betrug die Dichte nur 0,4 Rev./km² (Skibbe unpubl.), was die Präferenz für offene Bereiche unterstreicht.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten